Windpark im Meer, Zeichnung von Friedhelm Chlopek

Meerwind bringt Energie und Beschäftigung für ganz Deutschland

Neue AEE-Publikation portraitiert die Offshore-Windenergie Berlin, 10. Juli 2017. Offshore-Windenergieanlagen sind naturgemäß nur in wenigen Regionen Deutschlands verortet, schließlich verfügen nur drei der 16 Bundesländer über eine Meeresküste. Doch die stetig wachsende Energieerzeugung auf dem Meer und die aus dieser Technologie resultierende Beschäftigung wirken sich in ganz Deutschland aus. Die durch den Offshore-Ausbau generierten Arbeitsplätze…

Die Hidden Champions der Energiewende – G20-Staaten bemühen sich um mehr Klimaschutz – Kleinere Länder können Vorbild sein

Berlin, 6. Juli 2017. Forcierte Anstrengungen der G20-Staaten für gemeinsame Ziele zum Klimaschutz sind überfällig. Denn auf die zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer entfallen mehr als drei Viertel des globalen Energieverbrauchs und über 80 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen. So unterschiedlich die G20 in ihrem aktuellen Energiemix sind: Der verstärkte Ausbau Erneuerbarer Energien liegt im ureigensten…

Heiko Hildebrand

Eine Insel mit zwei Bergen

von Anne Kreutzmann mit freundlicher Genehmigung von PHOTON Das Start-up Next2Sun will Freiflächenanlagen netzdienlicher und ökologischer bauen   Start-up-Unternehmen im Bereich Montagesysteme sind eher selten, doch genau hier setzt die 2015 gegründete Next2Sun GmbH an. Unternehmensweck ist formal die »Entwicklung und Erprobung von innovativen Aufständerungskonzepten für Photovoltaikmodule«. Was das konkret bedeutet, kann man sich in…

Kajo Breuer

Koalitionsvertrag von CDU und SPD im Saarland: Das energiepolitische „Weiter so“ unterläuft die Ergebnisse des Pariser Klimagipfels

von Kajo Breuer   Das Kapitel im Koalitionsvertrag von CDU und SPD zur Energiepolitik ist kurz, unverbindlich und unglaubwürdig. Ganz offensichtlich lautet das Credo der Großen Koalition: „Weiter so“. Unter den obwaltenden aktuellen Umständen bedeutet dies letztlich nichts anderes, als die Vereinbarungen des Pariser Klimagipfels zu unterlaufen. Weder Absicht noch Konzept sind erkennbar, um dem…

Don Quijote

Außergewöhnliche Serie der Saarbrücker Zeitung zur Windkraft im Saarland

Von Kajo Breuer „Warum die Windkraft der richtige Weg bleibt“ lautete die Überschrift des Kommentars von Christoph Schreiner zum Abschluss einer Serie der „Saarbrücker Zeitung“ zum Thema „Windkraft im Saarland“. Die saarländische Heimatzeitung, die nicht gerade in dem Ruf steht, ein Propagandaorgan der Erneuerbaren Energien zu sein, fand nach acht Folgen ein positives Resümee für…

Statt Auto Stadtradeln

Würde man Sie, werte Leserin, werter Leser, heute fragen, was Sie mit dem Wort „Energiewende“ verbinden, kämen Antworten wie: Windkraft, Photovoltaik, regenerative Energien. Wer käme auf die Idee, dass auch das Fahrrad durchaus mit der Energiewende zu tun hat. Denn nach wie vor ist und bleibt das Fahrrad das umweltfreundlichste Verkehrsmittel in der Stadt.

Nicht die Energiewende ist ein ökonomisches Desaster, sondern die letzten EEG-Gesetzesnovellen

von Hans-Josef Fell, EWG-Präsident und Mitautor des EEG 2000 • Meinung In einem jüngsten Bericht von McKinsey wird die Energiewende erneut als Kostentreiber dargestellt, sowie die Verfehlungen vieler Ziele der deutschen Bundesregierung. Dabei nennen McKinsey und „Die Welt“, die darüber berichtete, die eigentlichen Gründe dafür nicht. Es sind die verfehlten Gesetzgebungen im EEG, die seit…