ENERGIEWENDE SAARLAND E.V.

Energiewende Saarland e.V.

Den Klimawandel entschlossen angehen

/Ronald Maltha /Jürgen Kurz
Am 04. November demonstrierten 25000 Menschen in Bonn anlässlich 23. Internationalen Klimagipfels cop 23 für einen entschlossenen Weg zum Klimaschutz. Die Organisatoren des Protestes „Klima schützen – Kohle stoppen“, die von über 100 kleinen und großen Verbänden, Vereinen, Kirchen und Initiativen sowie Parteien bundesweit getragen wurde, forderten in ihrem gemeinsamen Appell:

Continue reading

Saarland Schlusslicht bei den Erneuerbaren Energien

Verein Energiewende übt scharfe Kritik an Landesregierung

Dass unter allen Bundesländern das Saarland auf den letzten Platz bei der Nutzung erneuerbarer Energien zurückfallen würde, sei leider absehbar gewesen. Mit dieser kritischen Anmerkung reagierte der Verein Energiewende Saar auf jüngste Berichte in den saarländischen Medien.

Continue reading

Klimaschutz in Deutschland heute

/Friedhelm Chlopek

Klimaschutz in Deutschland heute. Was bedeutet das, auch vor dem Hintergrund der unglaublichen Folge der gigantischen Hurrikans IRMA, JOSE und KATIA. Die Studie des Berliner Thinktank Agora Energiewende, vorgestellt am Donnerstag, beschäftigt sich mit dem Thema.

Continue reading

100 Tage neue Landesregierung im Saarland – Erklärung der Energiewende Saarland e.V.

Von Winfried Anslinger

 

100 Tage ist die neue Landesregierung im Amt. Die mittlerweile erkennbaren energiepolitischen Leitlinien zeigen eine traurige Tendenz: Sie zielen im Wesentlichen auf eine Erhaltung des status quo ab. Die Chance, den Status unseres Bundeslandes als „Energieland“ zu erhalten, wird ohne Not vertan. Aller Voraussicht nach wird das Saarland im Vergleich der Flächenländer bei den erneuerbaren Energien Schlusslicht bleiben.<!–more–>

Continue reading

STOPP! Mit unserer Gesundheit spielt man nicht.

Von Friedhelm Chlopek

Da sitzen sie nun, an diesem 2. August des Jahres 2017. Die Spitzenmanager der deutschen Autoindustrie: Matthias Müller (VW), Harald Krüger (BMW) und Dieter Zetsche (Daimler) und ihre Kollegen von Audi, Porsche, Opel und Ford. Eigentlich fehlt einer: Martin Winterkorn. Doch Winterkorn, einer der Hauptverantwortlichen bei VW für die augenblickliche Krise, arbeitet nicht mehr für VW.

Continue reading

1 2 3 5